Sprache wechseln

Wir über uns!

Vanessa Hertz

Es stellte sich mir immer die Frage ob ich nach dem Abitur in Richtung Tourismus oder Eventmanagement studiere. Durch Laura, eine gute Freundin und jetzt auch Geschäftspartnerin, habe ich gesehen, dass man auch beides kombiniert studieren kann. So bin ich auf das Studium „Tourismus- und Eventmanagement“ am Euro Business College gekommen. Mein Interesse am Organisieren von Feiern war schon immer groß.

Während meines Studiums organisierte ich in Dubai, dem orientalischen Märchen von „1000 und einer Nacht“, verschiedene Events. Hochzeiten, Incentives, Meetings und Geburtstage in einer anderen Kultur standen auf dem Programm. In meinem Auslandssemester durfte ich im Paradies Hawaii den amerikanischen Traum miterleben. In der Freizeit zwischen den Vorlesungen gab es viel zu feiern und dafür zu planen. Babyshower, Beach-Parties und die Graduationparty von Freunden.

Nach meinem Diplom 2009 bin ich wieder in Deutschland gelandet und habe gemerkt, dass langjährige Freundschaften längere Auslandsaufenthalte überleben. So entstand die spontane Idee, mit einer langjährigen Freundin eine berufliche Perspektive anzustreben.

 

Laura Vogler

Schon in meiner Jugend half ich gerne beim Organisieren  von Familienfeiern mit und zeigte Interesse rund ums Thema Dekorieren. Da ich mich außerdem sehr für Sprachen interessiere, war das kombinierte Studium Tourismus/Eventmanagement am European Business College das Richtige für mich.

 

Nach meinem Examen 2005 zog es mich zunächst in die weite Welt. Meine Mutter meinte, obwohl ihr der spätere Abschied besonders schwer fiel, dass, wenn man Tourismus studiert hat, nicht sein Leben lang in Hamburg bleiben könne. So ging mein lang ersehnter Karibiktraum in Erfüllung, als ich für 3,5 Jahre als Sales- und Group Executive in dem knapp 3000 Zimmer großen Hotelkomplex der spanischen Hotelkette Bahia Principe in Punta Cana in der Dominikanischen Republik tätig wurde.

 

Den schönsten Tag im Leben organisierte ich für bis zu 70 Paare im Monat mit, ob im mit Blumen geschmückten Hochzeitspavillon im tropischen Garten der Anlage oder dem Klischee entsprechend am weißen, palmenumsäumten Traumstrand. Die Brautleute kamen meist aus Kanada und den USA und hatten stets zahlreiche spezielle Extrawünsche, die es in die Tat umzusetzen galt. Zudem betreute ich Gruppen zwischen 30-500 Personen (Incentives, Konferenzen, Reisebüroexpedienten) aus aller Welt und gestaltete maßgeschneiderte Events für sie.

 

Nun bin ich zurück in meiner Heimatstadt Hamburg und habe mir zwei wunderschöne „Souvenir“/Geschenke aus der Karibik mitgebracht: meinen Mann und meine Tochter. Durch die Geburt meiner Tochter Kiara Marie hat sich mein Interessengebiet auf Babyshower, Taufe und Kindergeburtstage ausgeweitet. Nach 1-jähriger Elternzeit möchte ich nun wieder aktiv werden und meine gesammelten Erfahrungen hier in Hamburg umsetzen.

 

Mit Vanessa verbindet mich eine langjährige Freundschaft und ihre spontane Idee, nun auch unseren beruflichen Weg gemeinsam zu gehen, stieß sofort auf Begeisterung bei mir.

2019  Lava-Event